VMK 2019: #MISSIONSALES completed

Meldung vom 18.07.2019 - 15:33

Unter dem Motto #MISSIONSALES – Expedition in unbekannte Welten rückten wir den diesjährigen Vertriebsmanagementkongress (VMK) in den Fokus, um die aktuelle Zeitenwende bzw. den industriellen Innovations- und Entwicklungssprung zu thematisieren.

Nach zwei Jahren in Darmstadt, kehrte der VMK dieses Jahr am 10. und 11. Juli wieder zurück nach Berlin. Im historischen und gleichzeitig modernen Ambiente des Ellington Hotels wurde die Auf- und Umbruchphase, in der sich Unternehmen – und insbesondere der Vertrieb – derzeit befinden, facettenreich und mit einem umfassenden Programm inszeniert und diskutiert.

Mit viel Charisma, Humor und vor allem Inspiration begeisterten unsere Speaker in 10 Themenblöcken und den verschiedensten Formaten, von Best cases über interaktive Workshops bis hin zu Thought Leader Talks die Teilnehmer. Im Format Meet the Speaker standen den Teilnehmern darüber hinaus alle Keynote-Speaker und ausgewählte weitere Referenten in unserer Die Vertriebsmanager-Lounge für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Schließlich boten wir auch noch eine reale Expedition zum nahegelegenen EUREF-Campus: Der um den Gasometer Schöneberg gelegene Campus versteht sich als Symbol der Energiewende in Deutschland und ist Standort für Unternehmen aus den Bereichen Energie, Nachhaltigkeit und Mobilität. Lassen Sie sich inspirieren!

Unser schillerndes Abendhighlight „Night of Stars“ fand in trendiger Atmosphäre auf der Dachterasse im House of Weekend Club statt. Mit Blick auf die Skyline Berlins ließen wir hier den ersten Tag stilvoll ausklingen lassen.

 

In ihrer Eröffnungsrede unterstrich unsere am Vorabend auf der Mitgliederversammlung wiedergewählte Präsidentin, Christina Riess, die Wichtigkeit des Themas Nachhaltigkeit im Unternehmen. Strategischen Fragen und der Suche nach Innovation müsse im operativen Geschäft ausreichend Zeit gewidmet werden, um die Unternehmen bereit für die Zukunft zu machen. Tradierte Organisationsformen, Prozesse und Denkweisen müssten auf den Prüfstand und konsequent an die neuen Gegebenheiten angepasst werden – unabhängig von der Unternehmensgröße. „Im Vergleich zur industriellen Revolution des letzten Jahrhunderts, an der nur einige Wenige die Möglichkeit der aktiven Beeinflussung hatten, ergibt sich heute für die meisten von uns Führungskräften die Chance, dabei zu sein.“, so Christina Riess. Dabei schlug sie auch die Brücke zur Raumfahrt, wo Missionen trotz ungewissem Ergebnis und Ausgang sowie hoher Projektkosten und -laufzeiten gewagt werden – und letztendlich meist zum Erfolg werden.

Zum Abschluss ihrer Rede wünschte Christina Riess den Teilnehmern Neugier und Mut, um Neues im Unternehmen anzupacken, damit Innovationen nicht durch das Arbeitsvolumen des operativen Geschäfts auf der Strecke bleiben.

 

Christina Riess hat mit allen Keynote-Speakern und einigen Vortragsrednern persönliche Interviews zu den wichtigsten Vertriebsthemen geführt. Freuen Sie sich über satirische Denkanstöße eines Omnisophen bis hin zu unternehmensrelevante Erfahrungswerte aus der Raumfahrt.

In unserer Bildergalerie erhalten Sie zudem Impressionen unserer gesamten Expedition in nahe und ferne Sales-Galaxien.